Museen - Ein Muss für jeden Besucher der Stadt

„Utrecht platzt aus allen Nähten vor lauter Museen, sie zu besuchen ist bei einem Aufenthalt in Utrecht geradezu ein Muss. Das ‚Centraal Museum‘ hat eine abwechslungsreiche Sammlung moderner und angewandter Kunst zu bieten. Das Museum ‚Catharijneconvent‘ ist bekannt für seine einzigartige Kollektion religiöser Kunst und im Eisenbahnmuseum kann man sowohl die Geschichte als auch die Gegenwart der Eisenbahn bewundern. In Utrecht gibt es genug zu sehen!“

Centraal Museum

Das „Centraal Museum“ ist eines der führenden Museen in Utrecht. Die Sammlung umfasst mehr als 50.000 Werke, die sich in unterschiedliche Kunstströmungen und -stile einteilen lassen. Das Museum besitzt eine reichhaltige und abwechslungsreiche Sammlung „alter“, moderner und angewandter Kunst und veranstaltet regelmäßig Ausstellungen über Modekollektionen und Stadtgeschichte.  

Zur Sammlung gehören Werke von u.a. Gerrit Rietveld, Dick Bruna, Jan van Scorel, Abraham Bloemaert und Hendrick ten Brugghen.

Das „Centraal Museum“ kann mit einem professionellen Führer besucht werden.

Museum Speelklok

„Museum Speelklok“ ist das fröhlichste Museum von Utrecht. Betreten Sie die Wunderwelt von selbständig spielenden Musikinstrumenten und erfahren Sie mehr über deren Geschichte: von der kleinsten Spieldose bis zu den größten Tanz- und Drehorgeln.  

Museum Catharijneconvent

Museum „Catharijneconvent“ ist das Museum für religiöse Kunst in Utrecht. Hier belauschen Sie die faszinierende Geschichte der Vergangenheit und Gegenwart des Christentums in den Niederlanden. Zur Kollektion gehören sowohl protestantische wie auch katholische Kunst- und Kulturgegenstände. Das macht dieses Museum einzigartig auf der Welt.

Domturm

Der Domturm ist der höchste Kirchturm der Niederlande und von seiner Spitze aus bietet sich ein atemberaubend schöner Ausblick über die gesamte Stadt und die Umgebung. Die Besteigung des Turmes ist ein absolutes Muss, wenn man in Utrecht ist: die Aussicht von den Zinnen in 70 und 95 Metern Höhe ist spektakulär!

Domkirche

Im Herzen der Innenstadt von Utrecht steht der monumentale, gotische Dom, eine Kirche mit einer bewegten Geschichte und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Der Bau des Doms begann im Jahre 1254. Anfangs war er die Kathedrale des Bischofs von Utrecht, ging aber 1581 in protestantische Hände über. Die Spuren sieht man heute noch. 1674 wurde der Teil zwischen der heutigen Kirche und dem Domturm von einem Wirbelsturm getroffen. Das Schiff stürzte ein, der Turm, das Querschiff und der Chor blieben verschont. Der Verlauf der früheren Mauern sind auf dem Domplatz mit schwarzen Steinen markiert.

Kasteel de Haar

Kasteel De Haar ist das größte Schloss der Niederlande. Es wurde zwischen 1892 und 1912 im Auftrag einer wohlhabenden Adelsfamilie auf den Ruinen einer alten Burg erbaut. Das Schloss sollte als Residenz für den Spätsommer dienen. Obwohl es nur zeitweise bewohnt war, verfügte es dennoch über allen denkbaren, modernen Komfort: von einer riesigen Küche über elektrische Beleuchtung bis zur Zentralheizung.
Bei einem Besuch im Schloss Kasteel de Haar erfahren Sie alles über die Welt des Luxus, in der die Familie des Barons lebte. Machen Sie einen genüsslichen Spaziergang durch die Gartenanlagen oder tauchen Sie in den Landschaftspark ein. Der Park bietet alles, um einen Nachmittag im Freien zu genießen: breite Alleen mit stattlichen Bäumen, gewundene Pfade am Waldrand entlang, geschlängelte Teiche mit romantischen Brücken, beeindruckende Gartenanlagen, ein Labyrinth und einen Wildpark. 

Rietveld Schröderhuis

Das Rietveld-Schröder-Haus ist das berühmteste Gebäude Utrechts. Es ist komplett nach den Ideen der Künstlergruppe De Stijl gebaut. 

Der Utrechter Architekt Gerrit Rietveld hatte das Wohnhaus 1924 im Auftrag der Witwe Truus Schröder in unmittelbarer Nähe zum Wilhelminapark gebaut. Das denkmalgeschützte Gebäude ist das einzige Bauwerk, das jemals nach den architektonischen Prinzipien der Kunstrichtung "De Stijl" errichtet wurde. Nicht umsonst ist das Rietveld-Schröder-Haus auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen worden.

DOMunder

Greifen Sie nach der smarten Taschenlampe und gehen Sie auf eine unterirdische Entdeckungsreise voller spannender Geschichten und archäologischer Schätze.
DOMunder ist eine unterirdische Entdeckung. Ein Besuch ist eine (archäologische) Entdeckungsreise. Die Entdeckungsreisen starten zu festen Zeiten und führen Sie zuerst zu den mittelalterlichen Kellern vom Domplein Nr. 4, mit Mauerresten des römischen Forts „Trajectum“. Hier sehen Sie einen Film, eine spannende Zeitreise von 200 Jahren in 10 Minuten! Danach tauchen Sie echt unter den Domplatz, wo Sie im Dunkeln mit einer smarten Taschenlampe selbst auf die Suche nach den Geschichten des Domplatzes gehen. Einer der Höhepunkte ist der verheerende Sturm des Jahres 1674, den Sie live miterleben.

Spoorwegmuseum